Stadtumbau: 107.000 Euro für Frankenau - Kindergarten wird saniert

Frankenau. 107.000 Euro bekommt die Stadt Frankenau in diesem Jahr aus dem Förderprogramm Stadtumbau. Das teilte das Hessische Wirtschaftsministerium am Montag mit.

Ein Großteil des Geldes - etwa 75 000 Euro - werde für die Sanierung des Kindergartens in Frankenau verwendet, der für knapp eine Million Euro saniert wird, sagte Bürgermeister Björn Brede der HNA. Mit dem Rest werden private Bauprojekte der Bürger unterstützt.

Frankenau gehört zu den 14 Einzelstandorten und 17 Kommunalen Kooperationen, die 2012 mit insgesamt sieben Millionen Euro von Bund und Land gefördert werden. Die Kommunen beteiligen sich mit einem zusätzlichen Eigenanteil von 3,5 Millionen Euro.

Die Fördersumme für Frankenau ist deutlich höher als im Vorjahr: 2011 erhielt die Stadt 73 000 Euro. 2009 waren es sogar 430 000 Euro, damals lag allerdings auch die Gesamtsumme für Hessen bei 16,7 Millionen Euro.

Das hessenweite Förderprogramm Stadtumbau, das 2006 gestartet wurde, soll vor allem die Stadtkerne aufwerten. Die Laufzeit ist über mehrere Jahre angesetzt. (jpa)

Quelle: HNA

Kommentare