Starker Rauch drang aus dem Keller: Feuerwehr rückte aus

Gemünden. Weil aus einem Keller in einem Mehrfamilienhaus im Steinweg in Gemünden starker Rauch quoll, rückte die Gemündener Feuerwehr am Donnerstag gegen 5.45 Uhr aus.

Der Rauch war auch in eine Wohnung im Erdgeschoss gezogen, in dem eine Familie mit vier Kindern wohnt. Der Familienvater alarmierte die Feuerwehr, die mit 15 Kräften ausrückte.

Wie Gemündens Stadtbrandinspektor Wilfried Golde weiter mitteilt, stellten die Brandschützer fest, dass der Qualm aus dem Heizungkeller kam. Die Tür zu den anderen Kellerräumen war nicht ganz geschlossen.

Die Wehrleute stellten die Heizung ab. Sie entlüfteten den Keller und die Wohnung im Erdgeschoss.

Einsätzkräfte aus dem Rettungswagen kümmerten sich um die Mutter und die vier Kinder, die aber nach erster Einschätzung keine Verletzungen erlitten. (mab)

Quelle: HNA

Kommentare