Starker Wind wirft Bäume um

Frankenberg. Sturm und Regen haben am Montag dazu geführt, dass an der Kreuzung Königsberger Straße/Joseph-von-Eichendorff-Weg zwei Bäume umstürzten. Die Frankenberger Feuerwehr rückte aus und beseitigte die Hindernisse.

Die Stämme hätten die Fahrbahn blockiert, die Kronen auf einem Grundstück gelegen, sagte am Dienstag ein Sprecher der Frankenberger Polizeistation auf Anfrage. Autos oder gar Personen seien von den umfallenden Bäumen nicht getroffen worden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 17.45 Uhr, als in Frankenberg Sturm und Regen herrschten. Weil keine Mitarbeiter des Bauhofes zur Verfügung standen, ließ die Polizei über die Rettungsleitstelle die Frankenberger Feuerwehr alarmieren. Die Kameraden hätten die Bäume mit der Kettensäge beseitigt und so wieder für freie Fahrt gesorgt.

Typisches Aprilwetter brachte am Montag starken Wind, Regen, Hagel und in höheren Lagen wie dem Upland teilweise auch Schneefall nach Waldeck-Frankenberg.

Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach warnt derzeit vor leichtem Frost. Bis Mittwochmorgen könnten die Temperaturen auf Werte von bis zu minus vier Grad Celsius sinken. Dies könne stellenweise auch zu Glätte führen.

112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare