Stars, wohin man schaute: SV Rennertehausen feierte Karneval

Udo Jürgens: Sie hatte alle Hits von Udo dabei: Die Gruppe von Adrian Sellmann „Udo and friends“. Fotos: Willi Arnold

Rennertehausen. Die große SVR-Abendschau hat auch im 18. Jahr ihres Bestehens nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt.

Die bunt kostümierten Gäste in der voll besetzten Allendorfer Tennishalle erlebten ein Gala-Programm mit internationalen Stars. „Wir haben die Tennishalle wieder in eine Karnevalsarena umgebaut, damit Sie mit uns feiern können“, rief Zeremonienmeister Hilmar Koch den Gästen zu und vergaß auch nicht, einen Dank an die Gemeinde Allendorf auszusprechen. „Dass wir vom SV Rennertehausen die Halle nutzen dürfen, ist super“, sagte er.

Koch und dessen Assistent „Das Entchen vom Mühlgraben“ (Carsten Schäfer) gaben dann die Bühne frei für den ersten Stargast des Abends, der da hieß: Udo Jürgens. Udo and friends (Adrian Sellmann, Dennis Clemens, Nico Kiss, und Joel Krümmelbein) ließen den kürzlich verstorbenen Altstar in einer perfekten Show wieder auferstehen. Hits wie „Griechischer Wein“, das Klavier und der weiße Bademantel waren natürlich mit dabei.

Just Dance, die Nachwuchstänzerinnen des SVR, zeigten ihr tänzerisches Können mit einem Gardetanz und einem Pop-Medley aus den 80er-Jahren.

„Hey, wir woll’n die Re-Ba sehen“, sang angelehnt an den Puhdy-Hit „Hey, wir woll’n die Eisbärn sehen“ der Entertainer Michael Clemens. Er gab damit ein Loblied auf die Fußballer der Spielgemeinschaft Rennertehausen/Battenfeld zum Besten. „Ihr spielt den Fußball so gern, spielt Fußball von einem anderen Stern“, sang er.

Karneval beim SV Rennertehausen

„Besser kann es auch die Wurst nicht“, sagte Yannik Holzapfel und kündigte im gleichen Atemzug den Song von Conchita Wurst „Jede Zelle meines Körpers ist glücklich“ an.

Immer wieder ein Höhepunkt in der Abendschau sind die Tanzleistungen von Just Us. Die Gruppe zeigte mit ihrem Gardetanz, dass es nicht nur am Rhein, sondern auch an der Eder schöne Funkemariechen gibt, die auch noch gut tanzen können.

Von Willi Arnold 

Was sonst noch alles bei der Karnevalsparty des SV Rennertehausen passierte, lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare