Fahrerin folgte dem Navi: Lkw blockierte  Landesstraße

+
Festgefahren: Der Lastwagen auf der Strecke zwischen Frankenberg und Somplar.

Frankenberg/Somplar. Ein Lastwagen hat am Dienstag vier Stunden lang die Landesstraße zwischen Somplar und Frankenberg blockiert. Er saß nach einem Wendemanöver im Straßengraben fest.

Die 51-jährige Fahrerin war nach eigenen Angaben von ihrem Navigationsgerät falsch geleitet worden. Sie fuhr gegen 12.30 Uhr auf einen Parkplatz und wollte wenden. Dabei setze der LKW auf, der Anhänger rutschte in den Straßengraben.

Ein Kran und ein schwerer Abschleppwagen haben letztlich den 20 Tonnen schweren Lastwagen, der Holz geladen hatte, aus dem Graben gezogen. Gegen 17 Uhr war der Lastwagen befreit. Die 51-Jährige aus Uelzen konnte ihre Fahrt fortsetzen. Am Lastwagen war nur geringer Schaden entstanden.

Wegen des festgefahrenen Sattelzugs war die Landesstraße mehrere Stunden in Richtung Frankenberg gesperrt. Die Polizei hat den Verkehr über Röddenau umgeleitet. Der Verkehr in Richtung Somplar konnte die Unfallstelle langsam passieren. Mehrere Lastwagen mussten allerdings auf dem Parkplatz eine Zwangspause einlegen. (mcj)

Quelle: HNA

Kommentare