Frankenberg

Stern funkelt weiter über der "Sonne"

+

- Frankenberg (jos). Das Gourmet-Restaurant „Philipp Soldan“ unter dem Dach des Hotels „Die Sonne Frankenberg“ ist erneut mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden.

Im Januar hatte Küchenchef Florian Hartmann erstmals einen Stern für das Restaurant erkocht. Gestern wurde bekannt, dass er und sein Team die begehrte Auszeichnung „verteidigt“ haben. Insgesamt gibt es in Deutschland nun neun Häuser mit drei Sternen, 32 mit zwei und 208 mit einem Stern.

„Wir sind stolz auf Florian Hartmann“, sagte der stellvertretende Hoteldirektor und Marketingchef Michael Lemke gegenüber der FZ. Die Auszeichnung zeige, dass eine gleichbleibend hohe Qualität Früchte trage. „Für uns bedeutet die Auszeichnung, dass wir das Thema Gourmet weiter nach vorne bringen werden“, betonte Lemke. Seitdem der Michelin-Stern über der Sonne funkelt, würden immer mehr Gäste gezielt in das Gourmet-Restaurant „Philipp Soldan“ kommen, um sich von Spitzenkoch Hartmann bekochen zu lassen, so Lemke.

Bei dem Küchenchef selber war die Freude über den Stern riesig. „Die Auszeichnung ist eine Bestätigung für uns und zeigt, dass wir genau die richtige Schiene fahren“, sagte Hartmann. Auch die Tatsache, dass die meisten Gäste immer wiederkommen, spreche für die gleichbleibend hohe Qualität des Restaurants. Sein nächstes Ziel? „In der Ferne ist er durchaus schon erkennbar, der zweite Stern...“

Kommentare