Studenten aus Nordamerika zu Gast bei Viessmann

Die Zusammenarbeit wird fortgesetzt: Das kündigte Firmenchef Dr. Martin Viessmann an.

Allendorf-Eder. Zwischen der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und der University of Oshkosh (UWO) in Wisconsin entwickelt sich auf Initiative des Unternehmers Dr. Martin Viessmann eine Kooperation.

Deshalb waren nun 20 Studenten und drei Professoren aus dem nordamerikanischen Wisconsin und zehn Studenten der THM zu Gast bei dem Heiztechnik-Unternehmen in Allendorf-Eder.

Die Gäste aus den USA betrachteten gemeinsam mit ihren deutschen Gastgebern das Thema Nachhaltigkeit aus wissenschaftlicher Sicht, um mögliche Gemeinsamkeiten oder Unterschiede zwischen Deutschland und den USA herauszuarbeiten. Die Ergebnisse des einwöchigen Seminars präsentierten sie vor Führungskräften in der Akademie des Heiztechnikherstellers.

Dabei stellten die Studenten fest, dass es in der Europäischen Union und in Deutschland im Unterschied zu den USA bereits klar definierte energie- und klimapolitische Ziele gibt, die zum Teil bereits in europäisches oder nationales Recht umgesetzt sind. Dieses Ziele seien zwar formuliert, bisher sei aber nicht viel passiert, sagte Dr. Viessmann: „Wir haben kein Technologieproblem, sondern ein Umsetzungsproblem.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare