Studentin aus Grüsen ist begeistert von Schottland

Atemberaubende Steilküste: Emily Dobbers hat bei ihrem Auslandssemester in Schottland auch schon Mainland, die größte der Orkney-Inseln besucht. Fotos: nh/rokkos modernes leben

Grüsen/Edinburgh. Schottland, WG-Leben und viele bunte Geschichten: Emily Dobbers aus Grüsen ist derzeit in Schottland und berichtet in ihrem Internet-Blog „rokkos modernes leben“ regelmäßig über ihr Auslandssemester an der Edinburgh Napier University.

Die Texte hat die 22-Jährige mit vielen selbst geschossenen Fotos ergänzt. Noch bis Weihnachten wird die Studentin des Fachs Kommunikationsmanagement in Schottland verbringen.

Horizonterweiterung und Verbessern der Englischkenntnisse stehen beim Auslandssemester auf dem Programm.

Die Sprachkenntnisse zu erweitern, hat schon gut geklappt, berichtet Emily Dobbers: „Durch die schriftlichen Leistungsnachweise an der Uni und durch den Umgang mit anderen Studenten verliert man schnell die Hemmungen zu sprechen.“

Die Wahl auf Schottland fiel wegen der besonderen Vorliebe von Emily Dobbers für die britische Insel. Eigentlich habe sie ein Auslandssemester in England machen wollen, erzählt sie, dort seien die Studiengebühren aber sehr hoch.

Der Internet-Blog findet sich unter www.rokkosmodernesleben.wordpress.com

Von Juliane Becker

Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare