"Sorgenkind" in Battenfeld

Auf Suche nach neuen Mietern

+
Bettina Hitschler versucht gemeinsam mit ihrem Mann, die Geschäftsräume zu vermarkten. Das Ehepaar betreibt das Fitnessstudio „Aktiv Fit“ im Einkaufszentrum.

Allendorf-Battenfeld - Das Geschäftshaus an der Otto-Wickenhöfer-Straße auf der "anderen" Seite des Einkaufszentrums bleibt nach dem Umzug von großen Märkten wie Aldi oder dm ein "Sorgenkind". Das soll sich ändern, hoffen die neuen Verwalter des Gebäudes.

Axel Hitschler und seine Frau Birgit kümmern sich seit einige Wochen um das Gebäude, das einen neuen Besitzer aus Berlin hat. Hitschlers sind mit ihrem Fitnessstudio „Aktiv Fit“ in die Räume des früheren dm-Drogeriemarkts eingezogen. Angeboten werden dort auch Kurse, etwa in Yoga und Step-Aerobic. Die Praxis für Phyiotherapie der Hitschlers bleibt in der Ecke des Komplexes. Auch der Rest des Gebäudes soll wieder belebt werden - inzwischen hat sich dort nämlich auch die Filiale von NKD zurückgezogen.

Doch es gibt auch wieder positive Signale. In das ehemalige Reisebüro ist eine Versicherungsagentur eingezogen. „Bei der Bäckerei gibt es Verhandlungen zur Anmietung. auch für den ehemaligen Aldi sucht der Besitzer nach neuen Mietern. Wir versuchen, ihm dabei zu helfen“, sagte Birgit Hitschler. Schließlich sei die Immobilie durchaus attraktiv, allein wegen der 120 Parkplätze direkt vor der Tür.

Der neue Besitzer wolle die Räume „zu angemessenen, tragbaren Bedingungen vermieten“, früher seien die Mieten sehr hoch gewesen.

von Mark Adel

Kommentare