Tankstelle mit Waffe überfallen: Räuber schnell gefasst

Schönstadt. Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle in Schönstadt hat die Polizei zwei 28-jährige Männer vorläufig festgenommen. Das Opfer blieb unverletzt.

Die Polizei stellte das Tatfahrzeug, das Raubgut und die benutzte Schreckschusswaffe sicher. Beide Festgenommenen leben in Marburg und sind polizeibekannt, einer als Intensivtäter. Die Ermittlungen dauern an.

Der Überfall ereignete sich am Dienstag gegen 5.40 Uhr. Ein maskierter Täter bedrohte die 41-jährige Angestellte mit einer Waffe und ließ sich Geld und Tabakwaren aushändigen. Der Täter flüchtete mit seinem im Auto wartenden Komplizen.

Zeugen gaben der Polizei Hinweise auf das mutmaßliche Fluchtauto, das den Fahndern wenig später auffiel. Der Fahrer erkannte die Polizei, missachtete Anhaltesignale und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit von der Universitätsklinik Richtung Stadt. Beim Abbiegen in eine Sackgasse verlor der Fahrer die Herrschaft über das Auto. Nach der Kollision mit einem geparkten Pkw blieb das Fluchtauto stehen.

Während die Polizei den unverletzt gebliebenen Beifahrer sofort festnahm, flüchtete der offenbar ebenfalls unverletzte Fahrer in den Wald. Bei der Verfolgung knickte ein Beamter um und verletzte sich. Wenige Minuten später erfolgte die Festnahme, bei welcher der Tatverdächtige erheblichen Widerstand leitstete. (nh/jpa)

Quelle: HNA

Kommentare