Zahlreiche Gäste beim Winterball des Frankenberger Automobilclubs

Tanzen bis in die frühen Morgenstunden

+
Beim Winterball des Automobilclubs am Samstagabend füllten die Paare die Tanzfläche in der Ederberglandhalle. Auch zahlreiche jüngere Paare zeigten ihr Können.

Frankenberg - Er ist einer der gesellschaftlichen Höhepunkte in Frankenberg: der Winterball des Frankenberger Automobilclubs. Elegant gekleidete Gäste, der geschmackvoll dekorierte Ballsaal und tanzbare Musik tragen zum besonderen Ambiente dieses Abends bei.

Der Winterball fand am Samstag bereits zum 45.Mal statt - und die Gäste des AC Frankenberg zeigten sich auch in diesem Jahr wieder angetan vom stimmungsvollen Ambiente in der Ederberglandhalle.

Bei dem vergnüglichen Abend spielte die Band „Nightline“ mit Bandleader Uli Große aus Kaufungen zum Tanz auf. Bis in die frühen Morgenstunden ließen sich die Tänzer immer wieder dazu animieren, ihre Kreise auf der Tanzfläche vor der Bühne zu drehen.

Groß war auch die Zahl der jüngeren Tanzpaare. Einige treue Winterball-Gäste waren aus größeren Entfernungen nach Frankenberg gekommen. Der Vorsitzende des AC Frankenberg, Holger Behlen, hatte die Gäste in der Ederberglandhalle begrüßt. Behlens Dank galt allen Akteuren, die bei der Vorbereitung des Winterballs geholfen hatten, sowie Matthias Feltz, dem Präsidenten des ADAC Hessen-Thüringen, der die Schirmherrschaft übernommen hatte.

(hwc)

Mehr lesen SIe in der gedruckten Montagausgabe.

Kommentare