Frankenberg

Tausende bummeln durch die Innenstadt

+

- Frankenberg (apa). Tausende Besucher fanden sich beim Herbststadtfest am Wochenende in der erweiterten Fußgängerzone ein und nutzten den verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln oder zum Familienausflug. Zum Schluss wurde sogar der Himmel weiß-blau und passte sich damit der Dekoration der Kaufleute unter dem Motto „Oktoberfest“ an.

Einige Kaufleute hatten ihre Schaufenster in den bayerischen Landesfarben geschmückt. Für süddeutsches Flair sorgten vor allem die Schuhplattler der Volkstanzgruppe Eschenbach, die in der Fußgängerzone mit ihren Tänzen und Juchzern für ein ungewöhnliches Bild in Nordhessen sorgten. Das „Original-Gipfelstürmer-Trio“ unterhielt die Besucher mit Après-Ski-Hits. Neben den klassischen kulinarischen Angeboten wie Bratwürstchen, Pommes und Crêpes gab es passend zum Motto diesmal unter anderem Spanferkel und Weißbier. Die heimische Gastronomie hatte sich angepasst und servierte Weißwurst, Leberkäse und frische Brezeln – und italienischer Espresso und Eis schmeckten im weiß-blau dekorierten Eiscafé. Auch heimische Vereine und Institutionen trugen zum Gelingen des Herbststadtfestes bei und bereicherten das Programm: Die Feuerwehrkapelle aus Dodenau, die Frankenberger Stadtkapelle und der Bottendorfer Musikzug sorgten mit zünftiger Blasmusik für die passende Atmosphäre. In der Bahnhofstraße zeigte die Freie evangelische Gemeinde kurze Anspiele zum Thema Glaube, gegenüber zeigte ein Team des Technischen Hilfswerks, wie es im Nu eine Brücke baut, und bot Kirmes­spiele an. Der Lions Club hatte zum Bücherflohmarkt im Rathaus eingeladen. Auch für die Kinder gab es dank Schminken, Ponyreiten und Karussell-Fahren keinen Grund zur Langeweile.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung von Montag, 27. September.

645809

Kommentare