Technische Hochschule Mittelhessen verabschiedete Absolventen

+
Erfolgreiche Absolventen: Elf Bachelor-Studenten (Betriebswirtschaft, Fachrichtung Maschinenbau und Elektrotechnik) und sieben Master-Studenten (Prozessmanagement, Fachrichtung Steuerung von Geschäftsprozessen) erhielten am Donnerstag in Frankenberg ihre Abschlusszeugnisse.

Frankenberg. Vor drei Jahren hatten sie ihr Studium in der Außenstelle Frankenberg begonnen – jetzt verabschiedete die Technische Hochschule Mittelhessen ihren ersten Bachelorstudienjahrgang in Frankenberg: Elf Absolventen des Studiengangs Ingenieurwesen erhielten ihre Hochschulzeugnisse.

Weitere sieben Absolventen verlassen die StudiumPlus-Außenstelle mit einem abgeschlossenen Master-Studium in Prozessmanagement. Sie haben vier Semester in Frankenberg verbracht.

Als Jahrgangsbester des Bachelor-Studiengangs wurde Dennis Schäfer ausgezeichnet. Der Herzhäuser erhielt für einen Notendurchschnitt von 1,3 den mit 250 Euro dotierten Preis der Wirtschaftsförderung Waldeck-Frankenberg. „Das ist eine richtig tolle Leistung“, sagte Landrat Dr. Reinhard Kubat, der die Laudatio hielt. Bester Absolvent im Master-Studiengang wurde Christian Gessner mit der Abschlussnote 1,1. Der gebürtige Kasseler freute sich über den Preis des Arbeitskreises der Wirtschaft für Kommunalfragen (AfK), der mit 1000 Euro verbunden ist und vom Vorsitzenden Klaus Gantner übergeben wurde.

„Alle haben ihren Abschluss geschafft. Das zeigt, dass sich die Studierenden mordsmäßig angestrengt haben“, lobte der Leiter des Studiengangs Ingenieurwesen, Professor Dr. Werner Bonath. Auch der Vorstandsvorsitzende des Competence-Centers Duale Hochschulstudien Studium Plus (CCD), Norbert Müller, ermunterte die Absolventen: „Machen sie weiter. Seien sie neugierig.“ Aufzubrechen aus Gewohnheiten, immer Neues zu entdecken, sei die Basis des Erfolges. Qualifizierte Kräfte seien der Rückhalt für wirtschaftlichen Erfolg.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Susanna Battefeld

Quelle: HNA

Kommentare