Hatzfeld

Technische Ursache für Explosion

- Hatzfeld (da). „Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit“ habe eine technische Ursache die Explosion in der Firma Hollingsworth & Vose am vergangenen Donnerstag ausgelöst. Das teilte Polizeisprecher Volker König am Mittwoch mit.

Bei der heftigen Detonation am frühen Morgen waren vier Mitarbeiter der Nachtschicht leicht verletzt worden (FZ berichtete). Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 500.000 Euro.

In Absprache zwischen der Staatsanwaltschaft in Marburg und dem Dezernat für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik beim Regierungspräsidium in Kassel hatte die Polizei einen Gutachter zur Rekonstruktion der Explosionsursache herangezogen. „Hinweise, die auf eine strafbare Handlung hindeuten, haben sich nicht ergeben“, sagte König weiter.

Die Kriminalpolizei in Korbach lobte die „kooperative Zusammenarbeit“ mit der Firma Hollingswort &Vose.

Kommentare