Turbulenzen an Heiligabend

Theatergruppe aus Haine probt für den Schwank „Ach, du fröhliche!“

+
Die Theatergruppe Haine spielt in diesem Jahr wieder einen turbulenten Schwank, hier die Akteure, die sich auf viele Zuschauer bei den vier Aufführungen freuen: (stehend von links) Markus Döls, Carola Geisert, Sylvia Hoffmann-Huhn, Norbert Truß, Irene Döls, Manuel Gericke, Eddy Röse, Werner Müller; (sitzend von links) Sabine Gasse, Lisa Geisert und Claudia Clemens.

Haine. Die Theatergruppe aus Haine bereitet sich in diesen Tagen intensiv auf ihre diesjährigen Aufführungen vor. Gespielt wird der Schwank in drei Akten von Bernd Gombold mit dem Titel „Ach, du fröhliche!“.

Zum Inhalt des turbulenten Stücks: Bei Familie Maier hängt an Heiligabend der Haussegen schief, denn die Weihnachtsfeier des Sportvereins vom Vorabend hat Vater Anton und Sohn Markus ganz schön zugesetzt.

Aber nicht nur ein handfester Kater ist zu bekämpfen - auch die alkoholbedingten Gedächtnislücken machen den Beiden schwer zu schaffen. Und dann soll noch ein Festessen auf den Tisch, überraschender Besuch stellt sich ein, der Weihnachtsbaum muss her und das Problem mit der flotten Biene vom Vorabend ist auch nicht so ganz einfach zu lösen...

Es geht hoch her auf der Bühne im Hainer Dorfgemeinschaftshaus, das Zwerchfell der Besucher dürfte wieder arg strapaziert werden. Die mitwirkenden Akteure: Norbert Truß, Irene Döls, Manuel Gericke, der beliebte Komiker Werner Müller, Markus Döls, Sylvia Hoffmann-Huhn, Carola Geisert, Claudia Clemens und Eddy Röse. Als Souffleusen arbeiten Sabine Gasse und Lisa Geisert. Regisseur ist Rudolf Hoffmann.

Die ersten zwei Aufführungen finden am Samstag, 13., und Sonntag, 14. März, jeweils mit Beginn um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Zwei weitere Aufführungen finden statt am Samstag, 20. März, und Sonntag, 21. März, Beginn ist ebenfalls jeweils um 19.30 Uhr.

Der Vorverkauf bei der Frankenberger Bank und der Sparkasse Battenberg ist angelaufen. Karten kosten vier Euro. Karten können auch vorbestellt werden bei Rudolf Hoffmann unter 06451/1420 oder per E-Mail unter theatergruppe-haine@gmx.de. Es werden auch noch Karten an der Abendkasse zu erhalten sein. (ed)

Quelle: HNA

Kommentare