Großbrand in Bergheim: Mehrere Hunderttausend Euro Schaden

Tiere verbrannten im Stall: Ursache war technischer Defekt

Bergheim. Die Ermittlungen zur Ursache des Großbrandes am 11. August auf einem Bauernhof in Bergheim sind abgeschlossen. 

„Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist von einem elektrotechnischen Defekt als Brandursache auszugehen", sagen die Kripo und externe Gutachter übereinstimmend.

Hinweise auf eine andere Brandursache hätten sich nicht ergeben, teilten die Brandermittler der Korbacher Kriminalpolizei als auch die externen Gutachter mit, die den Brandort untersucht hatten.

Das Feuer sei im Obergeschoss eines Zwischenbaus zwischen Scheune und Stallgebäude ausgebrochen. Von dort sei das Feuer schnell auf die angebauten Gebäudeteile übergegriffen. Alle Wirtschaftsgebäude wurden bei dem Brand total zerstört. Auch das Fachwerkwohnhaus wurde in Mitleidenschaft gezogen.

In dem Stall kamen viele Bullen, Rinder und Kälber ums Leben. Die genaue Anzahl sei nach wie vor nicht bekannt. „Der Gesamtschaden ist sehr hoch und beläuft sich auf mehrere Hunderttausend Euro“, heißt es in dem Abschlussbericht.

Lesen Sie auch

- Großbrand auf Bauernhof in Edertal: Viele Tiere sind verendet

- Bauernhof abgebrannt: Ortsbeirat Bergheim richtet Spendenkonto ein

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © 112-ma gazin

Mehr zum Thema

Kommentare