Realschule zeichnete erfolgreiche Schüler aus

Timo Schelberg ist Landessieger

Geografie-Fachmann: Rektor Klein gratulierte Timo Schelberg aus Frankenau zum Landessieg im Erdkunde-Wettbewerb. Foto:  Völker

Frankenberg. Für besondere sportliche Leistungen im vergangenen Schuljahr bei den Bundesjugendspielen wurden während der Vollversammlung auch die Schulsieger der Frankenberger Burgwaldschule geehrt.

Tobias Borchert (6d), Alexander Wilke (8c), Fabian Ochs (8b), Sanem Frisch (8a), Lea Hennrich (8b) und Bobi-Joe Brown (6e) wurden von Schulsportleiter Jens Freitag mit Urkunden ausgezeichnet.

Zwei Mathe-Sieger

Bei der „Mathe-Rallye“ rief Dominic Zissel diesmal sogar zwei erste Sieger aus: die „Mathe-Genies“ der 5b und die „Black Saw“ der 5c, den dritten Platz belegten die „Mathe-Master“ der 5f. Besonders stolz war aber Erdkunde-Lehrer Wilfried Ernst, der alljährlich den Wettbewerb der Zeitschrift „National Geographic“ gemeinsam mit dem Verband deutscher Schulgeografen an der Burgwaldschule organisiert.

Viel Beifall der Mitschüler

Ernst berichtete, dass der diesjährige Erdkunde-Sieger der Burgwaldschule sich erfolgreich auf Landesebene behauptete: Der 15-jährige Timo Schelberg (Frankenau) wurde beim Hessenfinale im Erdkundewettbewerb mit 45 Teilnehmern Landessieger in der Gruppe der Realschulen.

Dafür gab es in der Vollversammlung in der Ederberglandhalle großen Beifall, Lob von Rektor Helmut Klein und ein Buchgeschenk. (zve)

Artikel rechts

Quelle: HNA

Kommentare