Basarteam spendet 1500 Euro für Festhalle

Toilette ist künftig behindertengerecht

Künftig behindertengerecht: (von links) Jürgen Becker, Gerda Marburger und Bürgermeister Heinfried Horsel im Sanitärbereich der Festhalle Battenberg. Foto:  nh

Battenberg. Den Erlös aus dem Kleiderbasar hat das Battenberger Basarteam erneut für einen gemeinnützigen Zweck zur Verfügung gestellt. Nachdem in den Vorjahren besonders Einrichtungen für Kinder gefördert worden waren, erhält nun die Festhallengemeinschaft eine Zuwendung von 1 500 Euro.

Bei den Veranstaltungen in der Battenberger Festhalle wurde festgestellt, dass keine behindertengerechte Sanitäranlage vorhanden ist. Aus dem Kreise der Mitglieder des Basarteams wurde angeregt, eine behindertengerechte Sanitäranlage zu bauen. Denn Personen mit Handicap sollen uneingeschränkt an allen Veranstaltungen in der Festhalle teilnehmen können.

Die Idee wurde von den Mitgliedern der Festhallengemeinschaft sofort aufgegriffen und planerisch umgesetzt. Mit der Spende wird ein wesentlicher Teil der Materialkosten gedeckt. Die Festhallengemeinschaft hat sich bereits mit viel Eigenarbeit an die Umsetzung gemacht. Die Arbeiten an der Anlage gehen zügig voran. Zur Festsaison 2010 wird die neue Anlage zur Verfügung stehen.

Eine weitere Spende erhält die Jugendfeuerwehr Battenberg für die Anschaffung neuer Jacken. Das Basarteam bedankt sich auf diese Weise bei den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Battenberg für die Unterstützung bei den Basaren im Absperrdienst sowie bei der Verkehrsregelung.

Bürgermeister Heinfried Horsel als Vertreter der Stadt und Jürgen Becker als Vorsitzender der Festhallengemeinschaft bedankten sich bei Gerda Marburger und dem gesamten Basarteam für die Spende. (nh/off)

Quelle: HNA

Kommentare