Totschlag: Tochter ab Montag vor Marburger Landgericht

Marburg/Wetter. Wegen Totschlags muss sich eine 30-Jährige ab Montag am Landgericht Marburg verantworten. Ihr wird vorgeworfen, im September 2010 ihre 56-jährige Mutter getötet zu haben.

Die damals 29-Jährige, die erst kurze Zeit vor der Tat bei der Mutter eingezogen war, hatte der Polizei die Tat gestanden. Doch bis heute hat sie weder den Tatverlauf geschildert noch Gründe dafür genannt. Was genau in der Tatnacht in dem Einfamilienhaus geschah, ist noch unklar.

Die Tochter soll laut Anklage die Mutter mit einem hölzernen Schlagklotz geschlagen und sodann erwürgt oder erdrosselt haben. Nachbarn berichten, dass es öfter Streit zwischen Mutter und Tochter gegeben habe. (mab)

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der gedruckten Freitagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA

Kommentare