Trachtengruppe Laisa bereitet sich auf Hessisches Volkstanzturnier vor

Trachtengruppe Laisa bereitet sich auf Hessisches Volkstanzturnier vor

Laisa. Die Pflichttänze für das Hessische Volkstanzturnier im Dezember 2011 stehen fest. Die Vierpaarkreise erwartet der „Kuckuckstanz“, während die Mehrpaarkreise beim „Stellborner Quickling“ auf eine gute Wertung der Tanzrichter hoffen dürfen.

Tanzleiter und Tänzer aus sieben Gruppen übten die Pflichttänze zusammen mit der Trachtengruppe Laisa im Dorfgemeinschaftshaus in Frohnhausen ein.

Die Gäste reisten dazu aus ganz Hessen an, und neben den Frankenberger Gruppen Rosenthal, Geismar und Haubern, waren auch die Landjugenden aus Erksdorf, Friedberg und Linsengericht sowie die Fidelen Jossataler aus Jossgrund mit dabei. Der „Kuckuckstanz“ ist ein deutscher Volkstanz aus Pommern und besteht aus Hüpf- und Wechselschritten.

Er beinhaltet das „Kuckucksspiel“, bei dem die vier Paare im Quadrat stehen und die Männer hinter dem Rücken der eigenen Frau der Gegentänzerin Blicke zuwerfen. Der „Stellborner Quickling“ stammt aus der Feder von Martin Ströfer, dessen komponierte und choreographierte Volkstänze unter Tänzern in Deutschland bekannt sind.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare