Verkehrsverein Viermünden feierte 40-jähriges Bestehen – Ausstellung war Höhepunkt

Traktoren älter als der Verein

Traktoren-Ausstellung: Der Viermündener Kurt Köhle (5. von links) stellte einen Eicher, Baujahr 1955, aus. Auf dem Traktor: Kurt Röhles Ehefrau Gertrud und seine beiden Enkelkinder. Fotos: Scholl

Viermünden. Der Verkehrsverein Viermünden will Bewohnern und Gästen des 850-Seelen-Ortes auch in Zukunft ein „schönes und sauberes Dorf“ bieten. Das betonte Vorsitzender Siegfried Göler anlässlich der Feier zum 40-jährigen Bestehen des Vereins. Deshalb werde der Verein auch weiterhin die Pflege der Blumenanlagen im Frankenberger Stadtteil übernehmen.

In seiner Rede dankte der Vorsitzende allen Mitgliedern für ihre aktive Mitarbeit. Derzeit sei der Verein damit beschäftigt, im Vereinshäuschen eine behindertengerechte Toilette einzubauen. Vorher sei das Vereinsheim schon umfangreich renoviert worden. Gölers besonderer Dank galt Helmut Zulauf für die Unterstützung.

Keine Ehrungen

Wie der Vorsitzende bedauerte, gebe es aus der Anfangszeit des 1970 gegründeten Vereins keine Aufzeichnungen und Unterlagen mehr. Deshalb könnten jetzt auch keine Gründungsmitglieder geehrt werden. Mit einer Schweigeminute gedachten Vorstand und Gäste den bereits verstorbenen Vereinsmitgliedern.

Viermündens Ortsvorsteher Jürgen Scholl überbrachte dem Verein die Glückwünsche des Ortsbeirates und der örtlichen Vereine. Etwas Besonderes gab es im Außenbereich: Dort war eine Ausstellung mit Traktoren aus den vergangenen Jahrzehnten zu sehen – und dabei konnten sich die Besucher auch über die Geschichte der Oldtimer informieren.

Die Traktoren hatten Oldtimer-Freunde aus Haine und Schmittlotheim für die Ausstellung zur Verfügung gestellt. Aber auch einige Schlepper aus Viermünden waren für die Ausstellung herausgeputzt worden. Einen Eicher-Traktor, Baujahr 1955, mit einem 11-PS-Deutz-Motor präsentierte Kurt Röhle aus Viermünden. Er hatte seinen Oldtimer vorher ein Jahr lang restauriert. Dazu musste er den Traktor zunächst vollkommen auseinanderlegen und anschließend wieder zusammenbauen. Beim Geburtstag des Verkehrsvereins fuhr er mit seinem Schlepper zum ersten Mal wieder durch das Dorf.

Unterhaltungsprogramm

Zum weiteren Festprogramm gehörte eine Unterhaltung für Kinder, die Tanzgruppe Blue Life des Landfrauenvereins Viermünden präsentierte zwei flotte Tänze. Discjockey Foxi sorgte dann abends für Musik. Auf der kulinarischen Speisekarte standen Waffeln und Grillspezialitäten. (uv)

Quelle: HNA

Kommentare