Drei Jugendwehren aus dem Frankenberger Land machen am Landesentscheid mit

Sie treten in Hungen an

Team aus Roda: Mit dabei in Hungen ist auch das gemischte Team aus Roda, hier mit dem Kreispokal 2012. Fotos: Werner

Roda/Gemünden/Haina. Drei Jugendfeuerwehren aus den Landkreis Waldeck-Frankenberg treten am kommenden Sonntag beim Landesentscheid in Hungen an: Roda, Gemünden und Haina. Für sie hieß es in den vergangenen Wochen: Üben, üben, üben.

Beim Kreisentscheid Anfang Juni hatte das Jungenteam aus Roda den ersten Platz belegt, das aus Haina den zweiten. Sie hatten sich damit ebenso für den Landesentscheid qualifiziert, wie das Mädchenteam aus Gemünden. In der Kategorie Jungenteam treten auch gemischte Mannschaften an.

Aus allen drei Orten haben schon Jugendmannschaften am Landesentscheid teilgenommen. Hier einige Infos zu den Teams:

Roda

Die Rodaer haben schon 31. Mal den Kreistitel geholt. Gerade in den vergangenen vier Jahren haben sie in Hessen ihre Visitenkarte hinterlassen: 2008 Hessenmeister, 2009 Vizehessenmeister, 2010 Hessenmeister und 2011 Bronzemedaille.

Die Jugendfeuerwehr hat 26 Mitglieder, wovon 11 Mädchen sind. Die Jugendarbeit wird von den Jugendwarten Sandra Cvetko, Sarah Werner, Jan Patrick Ochse und Peter Werner geleistet. Wer mitmachen will, kommt zu den Treffen donnerstags um 18 Uhr an der Festhalle.

Gemünden

Die Jugendfeuerwehr Gemünden war zwölf Mal Kreismeister. Bei Hessenmeisterschaften gab es die goldenen 70er-Jahre: Die Jungen wurden 1973 bis 1975 dreimal in Folge Hessenmeister, die Mädchen zweimal: 1974 und 1975. Den größten Erfolg erreichte die Jungengruppe mit ihrem damaligen Jugendwart Wilfried Golde 1975 mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft – die einzige Gruppe aus dem Landkreis, die das bisher schaffte.

Die Jugendwehr Gemünden hat 38 Mitglieder, wovon 16 Mädchen sind. Die Jugendarbeit wird von Marieke Golde, sowie den Gruppenleitern Tim Becker, Lara Golde, Simon Strzelczyk, Alisa Hesse und Tina Walter sowie weiteren Betreuern geleistet.

Haina-Kloster

Haina ist am Sonntag zum dritten Mal in Folge bei Landesmeisterschaften vertreten. Die Hainaer Mädchen erreichten fünf Kreismeistertitel – 1995, 1998, 2000 bis 2002. Sie wurden zweimal Vize-Hessenmeister, 1998 sogar Hessenmeister und feierten mit der Goldmedaille die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften 1999 in Husum. Dort schafften sie ihren größten Erfolg: Mit Jugendwart Carsten Buch gewann die Hainaer Gruppe die Deutsche Vizemeisterschaft bei den Mädchen.

Die Hainaer Jungen erreichten Ende der 1970er-Jahre mit Betreuer Friedrich Finger sieben Mal in Folge den Kreismeistertitel.

Die 20 Mitglieder werden von Jugendwartin Maria Gaertner und Stellvertreterin Maren Schmidtmann trainiert. Interessierte können einfach montags ab 17.30 Uhr hinzukomen. (mab/pw)

Quelle: HNA

Kommentare