Trickbetrüger stiehlt wertvolle Goldketten in Allendorf-Eder

Allendorf-Eder. Ein vermutlich 30 bis 35 Jahre alter Mann hat sich in Allendorf-Eder das Vertrauen zweier Frauen erschlichen und sich Zugang zu deren Wohnungen verschafft. In einem Fall nahm der Mann zwei wertvolle Goldketten mit.

In beiden Fällen wurde der auftretende Mann als außerordentlich freundlich und nett beschrieben. Die Polizei in Frankenberg bittet um Hinweise.

Im ersten Fall hatte sich der verdächtige Mann als Angehöriger einer Theatergruppe ausgegeben. Er sei auf der Suche nach Requisiten, insbesondere suche er alte Elektrogeräte. Nachdem er sich in der Wohnung der Frau eingehend umgeschaut hatte, verließ er die Wohnung. Die Frau hatte sich später bei der Polizei gemeldet. Der Mann wird wie folgt beschrieben: circa 30 bis 35 Jahre alt, mitteleuropäische Erscheinung mit kurzen blonden Haaren.

Entweder derselbe Mann oder ein ähnlich agierender Mittäter hatte sich am Donnerstag ebenfalls um die Mittagszeit durch seine freundliche Art Zugang zur Wohnung einer 83-jährigen verschafft. Hier hatte der Unbekannte starkes Interesse an alten Möbeln gezeigt. Auch Fotos hatte der Mann gemacht. Mit dem Versprechen, sich demnächst wieder zu melden, verließ er die Wohnung. Später stellte die Frau fest, dass mit dem Unbekannten auch zwei Goldketten von hohem Wert verschwunden waren.

Hier liegt laut Polizei folgende Beschreibung vor: Der Täter trug sportliche Kleidung und eine schwarze Kappe.

Hinweise an die Polizeistation in Frankenberg, Telefon 0 64 51/7 20 30.

Quelle: HNA

Kommentare