Biedenkopf: Trickdiebe erbeuten einen Lippenstift

Biedenkopf. Trickdiebe waren in einer Boutique in der Biedenkopfer Hainstraße aktiv. Während eine ablenkte, schlich der andere nach hinten und durchsuchte im Büro den Schreibtisch und die persönlichen Sachen der Angestellten. Letztlich fehlt bis auf einen Lippenstift wohl nichts.

Die Trickdiebe gingen ganz typisch vor. Sie packten eine günstige Ware in den Korb und wollten diese an der Kasse mit einem großen Schein bezahlen. Zeitgleich wühlte ein weiterer Mittäter, offenbar mit dem Ziel, ein gewisses Chaos zu schaffen, in den Auslagen herum. In diesem Augenblick kam ein weiterer „Kunde“ herein, der nur in das Süßwarenglas an der Kasse griff und wieder verschwand.

Durch diese dreifache Ablenkung gelang es einer weiteren Person, unbemerkt nach hinten zu kommen. Eine aufmerksame Kundin machte die Geschäftsfrau darauf aufmerksam. Die ging ins Büro und ertappte eine Frau bei der Durchsuchung einer Handtasche. Der Schreibtisch war schon durchwühlt.

Mit einem Lippenstift aus der Tasche trat die Ertappte sofort die Flucht an. Auch die anderen hatten das Geschäft verlassen. (nh/jun)

Quelle: HNA

Kommentare