Trickdiebe stehlen Geld und Handys

Marburg. Mehrere Marburger wurden am vergangenen Wochenende das Opfer von Trickdieben. Vor allem Geldbörsen, aber auch Handys waren die Beute.

Am vergangenen Samstag traf es zwei Frauen beim Einkaufen in der Universitätsstraße. Eine 49-Jährige hielt sich gegen 11.45 Uhr an einem Wühltisch in einem Bekleidungsgeschäft auf und bemerkte kurz danach den Verlust der Geldbörse aus der verschlossenen Umhängetasche. Während der relevanten Zeit hielten sich vier junge Mädchen im Alter von 16 bis 17 Jahren in Nähe des Opfers auf. Alle vier haben dunkle, schulterlange Haare.

Eines der Mädchen aus dem Quartett konnte die Bestohlene näher beschreiben. Sie ist etwa 170 cm groß, hat eine schlanke Figur und schulterlange, zum Pferdezopf gebundene Haare. Das Mädchen ist auffallend hübsch und trug einen schwarzen Trenchcoat.

Eine 89-jährige Frau aus Marburg bemerkte den Diebstahl selbst nicht. Dem Sohn fiel das Fehlen der schwarzen Lederhandtasche mit Bargeld und diverser Ausweispapiere nach dem Einkauf seiner Mutter auf. Er schaltete die Polizei ein.

Wie sich bei der Befragung herausstellte, hatte sich die Seniorin ebenfalls in dem Bekleidungsgeschäft aufgehalten. Vermutlich verschwand hier gegen 12.30 Uhr die Handtasche aus der fahrbaren Gehhilfe des Opfers. Auch bei diesem Vorfall stand nach Angaben der Seniorin eine junge Frau mit langen, schwarzen Haaren kurzfristig neben der Gehhilfe.

Die Kripo prüft derzeit einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten. Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Den Verlust von Bargeld und persönlichen Gegenständen beklagten gleich drei Gäste nach dem Besuch einer gut besuchten Veranstaltung in einer Gaststätte. Die ersten beiden Vorfälle in der Reitgasse ereigneten sich am Freitag, 28. Januar, kurz nach Mitternacht. Eine junge Frau sprach das erste Opfer auf der Tanzfläche an und verwickelte sie in ein Gespräch.

Die Ablenkung nutzte offenbar eine zweite Frau, um der 19-Jährigen aus der mitgeführten Umhängetasche das Portmonee zu nehmen. Eine der Verdächtigen ist zwischen 17 und 20 Jahre alt und zirka 170 cm groß. Von der zweiten Frau liegt keine Beschreibung vor.

Wenig später traf es dann eine weitere junge Frau auf der Tanzfläche. Ein Unbekannter schubste die 19-Jährige und riss ihr zeitgleich die Umhängetasche vom Körper. Mit der Tasche verschwanden Bargeld und ein Handy der Marke HTC im Wert von 500 Euro.

Gegen 1.30 Uhr stahlen Unbekannte einer 18-Jährigen im Lokal unbemerkt ein rotes Handy der Marke Samsung im Wert von 110 Euro sowie den Personalausweis aus der verschlossenen Umhängetasche. Den Ausweis und die Sim-Karte hat die junge Frau mittlerweile wieder. Von dem Handy fehlt allerdings jede Spur.

Hinweise zu den Verdächtigen melden Zeugen bitte der Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060. (nh)

Quelle: HNA

Kommentare