Überfall auf Kiosk: Bewaffneter fesselt Ladeninhaberin

Marburg-Wehrda. Ein bewaffneter Mann hat am Freitag gegen 13 Uhr einen Kiosk in der Straße Am Hang in Marburg-Wehrda überfallen.

Laut Polizei drohte der Täter mit einer Schusswaffe und fesselte die 42-jährige Geschäftsbetreiberin sowie einen zufällig hinzukommenden 40-jährigen Kunden.

Der Mann nahm den unteren Teil der Registrierkasse mit dem Kasseneinsatz mit und erbeutete damit mehrere hundert Euro. Über die Fluchtrichtung und das Fluchtmittel gab es zunächst noch keine Erkenntnisse.

Bei der Tat trug der etwa 1,75 bis 1,80 Meter große Mann einen weißen Einwegoverall und eine khakifarbene Baseballmütze. Maskiert war er mit einem dunklen Tuch bzw. einer eventuell olivfarbenen Sturmhaube und einer Sonnenbrille. Die intensive Fahndung verlief zunächst erfolglos, teilte die Polizei weiter mit. Die beiden Opfer blieben körperlich unverletzt, stehen aber unter Schock. (nh/mam)

Hinweise: Die Kripo Marburg bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06421/406-0 zu melden.

Quelle: HNA

Kommentare