Ukrainischer Kinder- und Jugendchor sucht Unterbringungen in Allendorf

Für diese Jugendlichen aus der Ukraine sucht die evangelische Kirchengemeinde Gasteltern, hier die jungen Leute bei ihrem Auftritt in der Kirche bei einem früheren Aufenthalt. Archivfoto: Strieder

Allendorf-Eder. Die evangelische Kirchengemeinde Allendorf bittet um Hilfe bei der Unterbringung von Jugendlichen aus der Ukraine im August. Freiwillige sollen sich jetzt melden.

In der ersten Hälfte des Monats August möchte der ukrainische Kinder- und Jugendchor „Kalinonka“ auf Einladung der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde gern wieder in Allendorf-Eder zu Gast sein.

Die Jugendlichen gehören zu einer Schule nahe Kiew, unweit von Tschernobyl entfernt. Alle zwei Jahre verbringen die Jugendlichen drei Wochen in Deutschland, um wenigstens einmal herauszukommen aus der noch immer radioaktiv belasteten Region um Tschernobyl. Unterstützt von einem Verein mit Sitz in Alsfeld, finanzieren sie sich die Reise nach Deutschland vorwiegend über Konzerte, die sie hier vor Ort geben.

Wer Zeit und Freude daran hat, für eine Woche möglichst zwei Jugendliche bei sich aufzunehmen, melde sich bitte möglichst bald im evangelischen Pfarramt in Allendorf: Telefon: 06452-1247.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare