Frankenberger Land

Unfälle bei Glatteis: Fahrer mit Glück im Unglück

- Rengershausen/Frohnhausen. Zu zwei Glatteis-Unfällen kam es am Mittwoch Vormittag im Frankenberger Land.

Ein 44-jähriger Mann aus Heuchelheim war laut Polizeiangaben gegen 7 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der Landesstraße 3090 aus Frohnhausen kommend in Richtung Bundesstraße 253 unterwegs, als der Sprinter in einer Rechtskurve auf eisglatter Straße ins Schleudern geriet. Erst im gegenüberliegenden Straßengraben kam das Fahrzeug vor einem vereisten Schneehaufen zum Stehen. Der Fahrer eines entgegenkommenden Autos wollte dem Sprinter noch ausweichen – das gelang allerdings nicht. Der Ford eines 40-jährigen Mannes aus Hatzfeld stieß mit dem Sprinter zusammen. Beider Fahrer hatten Glück im Unglück: Sie blieben unverletzt. Den Sachschaden beziffert die Frankenberger Polizei auf 4000 Euro.

Leichte Verletzungen zog sich indessen eine 51-jährige Frau aus Frankenberg bei einem Unfall zu. Sie war gegen 8.30 Uhr mit ihrem Ford auf der Kreisstraße 45 aus Rengershausen kommend in RichtungHallenberg unterwegs. Kurz hinter dem Ortsschild von Rengershausen kam das Auto laut Angaben der Polizei auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen landete rechts neben der Fahrbahn im Straßengraben. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 1500 Euro.

Kommentare