Unfall bei Frankenberg: 72-Jähriger eingeklemmt und schwer verletzt

Frankenberg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Frankenberg und Willersdorf ist am Donnerstag ein 72 Jahre alter Mann aus Essen schwer verletzt worden.

Er musste mit dem Rettungshubschrauber Christoph 25 aus Siegen in die Universitätsklinik nach Marburg geflogen werden. Der Mann hat einen Zweitwohnsitz in der Gemeinde Haina-Kloster.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 9.50 Uhr, als der Mann mit seinem Wagen von Frankenberg in Richtung Gemünden unterwegs war. Gegenüber der Polizei gab der 72-Jährige an, dass ihm ein Wagen auf seiner Straßenseite entgegengekommen sei. Durch das Ausweichmanöver sei er mit seinem Auto ins Schleudern geraten.

Unfall mit Geländewagen: 72-Jähriger schwer verletzt

Wie die Polizei an der Unfallstelle berichtete, kam der Mann mit seinem Geländewagen nach links von der Straße ab, durchbrach einen hölzernen Gartenzaun und landete schließlich im Straßengraben.

Durch den Unfall wurde der 72-Jährige so schwer in seinem Wagen eingeklemmt, dass er von der Feuerwehr mit der Rettungsschere aus seinem Auto herausgeschnitten werden musste. Unter Leitung von Gemeindebrandinspektor Karl-Heinz Bornscheuer waren rund 25 Feuerwehrleute aus Bottendorf und Burgwald im Einsatz, zudem Rettungskräfte des Roten Kreuz und die Polizei.

Während der Bergungsarbeiten war die Landesstraße rund anderthalb Stunden voll gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr weiträumig um.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion