Sehlen

Ein Unfall verursachte den nächsten

- Gemünden-Sehlen (apa). Prellungen erlitt eine 19-Jährige aus einem Hainaer Ortsteil am frühen Sonntagmorgen. Nachdem sie vor ein Verkehrsschild geprallt war, verursachte dessen Betonfuß einen weiteren Unfall.

Die junge Frau war in einem Ford auf der Landesstraße 3073 aus Frankenberg kommend in Richtung Gemünden unterwegs. Kurz vor dem Abzweig nach Sehlen kam die Hainaerin nach Angaben der Polizei aus ungeklärter Ursache mit dem Ford nach links von der Straße ab. Dabei prallte sie gegen ein Tempo-80-­Schild. Der Betonfuß des Schildes wurde aus dem Boden gerissen und blieb auf der Fahrbahn liegen. Das Auto der jungen Frau rutschte eine Böschung herunter und blieb auf der Seite liegen. Dabei erlitt die Hainaerin Prellungen.

Nur kurz nachdem der Wagen der jungen Frau die Böschung herunterrutschte, kam aus der Gegenrichtung ein 48-jähriger mit einem Kleinbus aus Gemünden. Der Fahrer geriet mit seinem Wagen auf den Betonblock und schleifte ihn meterweit mit, bevor er den Kleinbus zum Stehen bringen konnte. Der Fahrer blieb unverletzt.

An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15 000 Euro.

Mehr lesen Sie in der Montagsausgabe der Frankenberger Zeitung.

Kommentare