Unternehmen Engelbrecht will ins Gewerbegebiet umsiedeln

+
Sergej Engelbrecht: Mit seinem Unternehmen für Gebäudemanagement will der 41-Jährige ins Interkommunale Gewerbegebiet Frankenberg/Burgwald umziehen.

Frankenberg. Die Gewerbeflächen im Interkommunalen Gewerbegebiet Frankenberg/Burgwald werden für Firmen und Unternehmen immer interessanter. Nach dem Sunderner Autohaus Friedrich Hoffmann plant nun auch das Unternehmen „Gebäudemanagement Sergej Engelbrecht“ seine Zukunft am Ortsrand von Bottendorf.

Die Zusage für den 41-jährigen Engelbrecht, sich dort niederlassen zu können, steht allerdings noch aus. Derzeit hat Engelbrecht seinen Firmensitz in einem ehemaligen Autohaus in der Somplarer Straße in Bromskirchen.

Der Entschluss von Engelbrecht steht fest: Er will sich mit seiner Firma vom Oberen Edertal nach Frankenberg/Burgwald verändern. Seine Vorstellungen sind schon konkret: Auf einem 1500 Quadratmeter großen Areal will er eine rund 400 Quadratmeter große Firmenhalle bauen und dort sesshaft werden.

Die Halle soll dann noch um ein Büro und einen Wohnbereich aufgestockt werden. Insgesamt 350 000 Euro will Engelbrecht im Interkommunalen Gewerbegebiet Frankenberg/Burgwald investieren.

Das Unternehmen „Gebäudemanagement Engelbrecht“ gibt es seit 2005. Damals machte sich Sergej Engelbrecht mit seinem Reinigungsunternehmen selbstständig. Heute hat er seine Kunden außer in Frankenberg vor allem in Marburg und Korbach.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare