Torsten Glittenberg übernimmt Formenbau

Unternehmensgruppe Glittenberg investiert eine Million Euro

Wangershausen. Führungswechsel in der heimischen Unternehmensgruppe Glittenberg, die sich aus den Firmen Witosa Heißkanalsysteme, Kunststofftechnik Glittenberg und Formenbau Glittenberg zusammensetzt:

Der 28-jährige Torsten Glittenberg übernimmt die Geschäftsleitung der Firma Formenbau Glittenberg mit Sitz im Frankenberger Stadtteil Wangershausen. Der Diplomingenieur Torsten Glittenberg arbeitet bereits seit fünf Jahren in dem Familienunternehmen und war bisher als Projektleiter tätig. Die Firmenführung hatte seit Gründung der 53-jährige Seniorchef Willi Glittenberg inne.

Das Unternehmen schaut auf eine positive Entwicklung der vergangenen Jahre zurück – mit Neuinvestitionen in Technologie und Ausbildung qualifizierter Arbeitskräfte. Bereits in diesem Jahr wurde in vollautomatisierte Fertigungszellen investiert, wodurch die Arbeitsabläufe zusätzlich optimiert werden konnten.

Die Automatisierung von Maschinen und Anlagen soll in Zukunft weiter ausgebaut werden. „Wir haben für den Ausbau des Werkzeugbaus bereits in diesem Jahr eine Millionen Euro investiert“, sagt Torsten Glittenberg. Das Unternehmen bildet jährlich überdurchschnittlich viele Lehrlinge aus, auch Studenten der Berufsakademie beschäftigt Glittenberg.

Quelle: HNA

Kommentare