Verkehrsverein strebt neues Konzept für Wander und Radler an

Ein Aushängeschild für den Fremdenverkehr in Dodenau: Das Wildgehege. Dort leben 43 Tiere der Rassen Rot-, Dam-, Muffel- und Sikawild. Foto: Regina Hartmann

Dodenau. Ein neues Konzept für die Bereiche Wandern und Radfahren möchte der Verkehrs- und Verschönerungsverein Dodenau zusammen mit den Eigentümern von Hotels und Ferienwohnungen auf die Beine stellen.

Dafür soll es einen runden Tisch geben. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins beschlossen.

Bei den Übernachtungszahlen für Battenberg war nach den Worten des 1. Vorsitzenden Matthias Schneider ein Rückgang von 23089 im Jahr 2010 auf 19768 in 2011 zu verzeichnen. Es gibt einen Trend zu mehr Kurzurlaubern.

Um die Präsentation der Urlaubsregion Dodenau zu verbessern wurde die Homepage des Vereins neu gestaltet. Infos und Buchungen erfolgen heute verstärkt über das Internet, sagte Matthias Schneider. Prospektanforderungen sind mit 861 Stück rückläufig.

Es soll wieder eine Prämierung der schönsten Gärten und Balkone geben. Kleine Preise werden die Gewinner belohnen, die sich mit viel Engagement um die Pflege von Haus, Garten und Balkonen kümmern.

Neue Ideen wie die Kräuterwanderung oder die Balkon- und Gartenprämie seien gut abgekommen, sagte der Vorsitzende Matthias Schneider.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare