HNA verlost Plätze für Märchen-Workshop mit Annette Neubauer

+
Brüderchen und Schwesterchen: Das Bild zeigt eine Szene aus einem Märchenfilm, der in Thüringen gedreht wurde

Frankenberg. Wer kennt sie nicht, die Märchen der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm? Schließlich haben die gebürtigen Hanauer in der Natur- und Kulturlandschaft in Nordhessen ihre berühmten Märchen gesammelt.

Heute sind diese Märchen die meist publizierten Geschichten der Welt – unter anderem „Brüderchen und Schwesterchen“ aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm.

Und wer kennt sie nicht, die berühmten deutschen Sagen – beispielsweise die Nibelungensage oder die Sage vom Rattenfänger von Hameln?

Um die Welt der Sagen mit ihren vielen spannenden Akteuren, um Ritter, Prinzessinnen, Drache und Co. geht es auch bei einem Workshop für Kinder, den die Kinderbuchautorin und Pädagogin Annette Neubauer am Samstag, 31. März, ab 13 Uhr im Rahmen des Literarischen Frühlings im Landhaus Bärenmühle bei Frankenau abhält. Die Literatur-Werkstatt ist für Kinder zwischen acht und elf Jahren geöffnet, die Spaß am Fabulieren und Formulieren haben. Der Workshop dauert mit Pausen insgesamt vier Stunden.

Für die Teilnahme an diesem Workshop für Kinder im Alter zwischen 8 und elf Jahren verlost die HNA Frankenberger Allgemeine am Mittwoch, 21. März, drei Plätze. Das Glückstelefon ist den ganzen Tag über geschaltet unter 01379/013351. Das Lösungswort lautet „Brüder Grimm“. Anrufen können Eltern jeweils für ein Kind.

Ein Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom kostet 50 Cent. Aus dem Mobilfunknetz gelten abweichende Tarife. Die Gewinner werden wir in unserer Freitagausgabe veröffentlichen. In der Literatur-Werkstatt im Landhaus Bärenmühle wird Annette Neubauer die Kinder spielerisch in die Methoden des kreativen Schreibens einführen – unter dem Titel „Brüderchen und Schwesterchen“. (mjx)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare