Schiffelbacher und viele Gäste stimmen sich mit historischem Erntetag auf das Jubiläumsfest 2013 ein

Vielen Älteren juckt es in den Fingern

+

Gemünden-Schiffelbach - Sensen, Garben, Hicheln und Traumwetter – mehrere Hundert Menschen kamen zum historischen Erntetag auf die Schiffelbacher „Lommenäcker“.

Bereits die Fahrt auf den Acker war am Sonntag für Alt und Jung ein Erlebnis: Jan Babener und Michael Löwer beförderten die Besucher mit alten Deutz-Traktoren und Planwagen ins Feld. Vom Dorfgemeinschaftshaus aus ging es im Pendelverkehr hoch auf die „Hainäcker“ mit herrlichem Blick auf den Gemündener Stadtteil im Wohra-Seitental.

Mit einem Gottesdienst auf dem Feld eröffneten die Schiffelbacher den Erntetag. Pfarrerin Tosca von der Ahé predigte vor einem Strohballen und Holzkreuz. Der Gemündener Posaunenchor begleitete musikalisch. Nach dem Mittagessen ging es nebenan aufs Kornfeld. Die reifen Roggenähren glänzten in der Sonne. Friedhelm Schreiber und Heinrich Schmidt griffen zu ihrer alten Sense und mähten die Halme ab. Beide hatten in ihrer Jugend noch selbst Getreide gemäht.

Schiffelbacher Frauen in traditioneller Arbeitskleidung nahmen mit der Sichel die Halme auf und banden die Garben, die danach zum Trocknen als Hichel aufgestellt wurden. Sie werden in einer Scheune gelagert und beim Jubiläumsfest „750 Jahre Schiffelbach“ am 1. Juni 2013 mit Dreschflegel und Dreschmaschine gedroschen.

Am Sonntag kam auch ein alter Mähbinder zum Einsatz, der vor gut 60 Jahren die Technisierung einläutete. Die Oldtimerfreunde aus Waltersbrück hatten mehrere alte Traktoren und das historische Gerät mitgebracht. Im Nu standen die Hicheln auf dem Feld, das Günter Range zur Verfügung stellte. Nachmittags versuchten sich auch einige Zuschauer mit der Sense. Besonders die Älteren „juckte es in den Händen“. Mancher erklärte seinen Enkeln die einzelnen Handgriffe der früher mühevollen Feldarbeit.

Die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins freuten sich über die große Resonanz und sorgten mit Gegrilltem sowie Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der Besucher. Die Schiffelbacher Erntehelfer genossen ein traditionelles Feldfrühstück mit Bollerwagen und Decken auf dem Boden. Noch am Sonntagmorgen stand der Erntetag wegen Regenschauern „auf der Kippe“.

Das Schiffelbacher Dorfjubiläum wird im nächsten Jahr vom 30. Mai bis 2. Juni gefeiert.

1185007

Kommentare