Vier Einbrüche in einer Nacht - Schaden: 13.000 Euro

Frankenberg/Bottendorf. Gleich vier Einbrüche in einer Nacht beschäftigen derzeit die Polizei in Frankenberg. Die Einbrüche ereigneten sich in der Nacht zu Donnerstag, 8. März.

Ob alle auf das Konto ein und desselben Täters gehen, müsse noch ermittelt werden, sei aber zu vermuten, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro.

Ein Einbruch ereignete sich in Frankenberg in einer Klinik in der Straße „An der Ledermühle“. Die Diebe hebelten eine Terrassentür und weitere Türen und Schränke auf. Aus einem Kosmetikstudio entwendeten sie Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich.

Die anderen drei Tatorte liegen in Bottendorf. Im Wickersdorfer Ring hebelten die Diebe die Haupteingangstür eines Zweiradshops auf und entwendeten eine Auspuffanlage, ein Fahrrad, Kfz-Zubehör und Bargeld.

In der Zweigstelle einer Bäckerei in der Wolkersdorfer Straße hebelten die Diebe ebenfalls eine Tür auf, ob sie hier Beute machten, steht noch nicht fest. In einem Autohaus in der Wolkersdorfer Straße nahmen sie einen Kasseneinsatz mit einem geringen dreistelligen Betrag mit. Das Münzgeld aus diesem Einsatz schütteten sie in die angrenzende Nemphe.

Hinweise an die Polizei in Frankenberg, Tel. 0 64 51/7 20 30. (nh/jpa)

Quelle: HNA

Kommentare