Holzversteigerung

Vier Festmeter zum Dorffest

Haina-Löhlbach - Holz für den heimischen Kamin - viele kaufen es, manche schlagen es sogar selbst. In Löhlbach wurde es anlässlich des 800-jährigen Ortsjubiläums versteigert. Den Zuschlag für die vier Festmeter erhielt Nicole Frank.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier zum 800-jährigen Ortsjubiläum Löhlbachs im Bürgerhaus hat auch eine Holzversteigerung stattgefunden. Vier Festmeter Brennholz hatte der Löhlbacher Martin Isgen für das Fest gestiftet. Diese wurden durch Forstamtsleiter Manfred Albus versteigert.

Nicole Frank aus Löhlbach erhielt den Zuschlag für das Buchenholz, mit dem sie künftig den Kaminofen ihres Wohnzimmers befeuern will. Das Anfangsgebot lag bei 180 Euro, den Zuschlag bekam sie dann bei 250 Euro.

Im Anschluss an die Versteigerung gab es die Gelegenheit für einige Grußworte. Nicole Beyer, die Leiterin des Löhlbacher Musikvereins, sprach ein Grußwort im Namen aller örtlichen Vereine: „Wir tragen den Namen Löhlbach gern in unseren Vereinsnamen und möchten ein attraktives Angebot an Vereinen anbieten. Das gesellschaftliche Leben soll in Löhlbach weiterhin wachsen und gedeihen“. (gf)

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Donnerstagsausgabe

Kommentare