Vier Ziegenlämmer auf einen Streich

+

- Haina - Halgehausen (sie). Heiko Waßmuth kommt aus der Landwirtschaft und hat ein Faible für Tiere. Der gebürtige Rosenthaler konnte seine Frau Tina überzeugen und mietete einen alten Stall in Halgehausen. Nachdem der Stall gesäubert war und die Schweineställe zu Ziegenboxen umgestaltet waren, schaffte sich Heiko Waßmuth im April fünf Ziegen und zwei Böcke an und begann mit seiner Zucht.

Er entschied sich für eine Kreuzung aus Zwergziege, Burenziege und Edelziege. Dabei handelt es sich um Fleischziegen – zur Milcherzeugung sind diese Tiere weniger geeignet.Fleischziegen werden hauptsächlich in der Landwirtschaftspflege eingesetzt. Von Frühling bis Herbst kommen die Ziegen auf die Weide, den Winter verbringen sie im Stall, da sich Ziegen nicht gern im Nassen und Kalten aufhalten.

Insgesamt besteht der Stamm mittlerweile aus neun Ziegen und sieben Böcken. Seit April wurden bereits zehn Lämmer im Stall von Heiko und Tina Waßmuth geboren, darunter zwei Zwillingspärchen. In diesem Jahr bekam eine der Ziegen sogar Vierlinge. Vierlingsgeburten sind äußerst selten. Am 8. Januar hatte die Ziege „Paula“ ganz ohne Hilfe von Besitzern oder Tierarzt Nachwuchs bekommen: Drei Ziegen und ein Böckchen wurden geboren. Zwei Tiere sind braun, die anderen beiden haben ein gesprenkeltes Fell.

Informationen zur Hobbyzucht gibt es bei Heiko Waßmuth unter Telefon 06456/3059948.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Freitag, 18. Februar

Kommentare