TSV Viermünden/Schreufa hat große Ziele

+
Der Vorstand des TSV Viermünden/Schreufa: (von links) Dirk Richter (2. Schriftführer), Karl-Heinz Brunner (1. Kassierer), Andreas Mann (Jugendleiter), Manfred Hartel (2. Vorsitzender), Willi Berg (3. Vorsitzender), Jürgen Ochse (1. Schriftführer), Olaf Dehnardt (2. Kassierer), Florian Paulus (stellvertretender Jugendleiter), Ralf Isgen (2. Spartenleiter Fußball), Harald Rudolph (1. Vorsitzender) und Andreas Schmaler (Spartenleiter Fußball).

Viermünden/Schreufa. Der Aufstieg der Fußballer in die Kreisoberliga und die Gründung der SG Eder waren die Höhepunkte des TSV Viermünden/Schreufa im vergangenen Jahr. Das berichtete Vorsitzender Harald Rudolph während der Jahreshauptversammlung des Sportvereins.

Bei der Wahl des Vorstandes wurde Rudolph in seinem Amt einstimmig wiedergewählt. Als Ziele der Fußballer nannte Spartenleiter Andreas Schmaler das Etablieren der ersten Mannschaft auf einem vorderen Tabellenplatz in der Kreisoberliga und den Aufstieg der zweiten Mannschaft in die A-Liga. Zudem sollten Jugendspieler in den Seniorenbereich integriert werden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare