Navi gefolgt: 40-Tonner steckte stundenlang in Waldweg fest

Haine. Weil er sich auf sein Navigationsgerät verlassen hat, ist der ukrainische Fahrer eines 40-Tonner-Lastwagens Donnerstag gegen 9.45 Uhr bei Haine in einen Waldweg abgebogen und steckengeblieben.

Aktualisiert um 16.25 Uhr

Sein eigentliches Ziel waren die Viessmann-Werke in Allendorf, berichtete die Polizei. Als sich der Weg als Sackgasse herausstellte, in der er nicht wenden konnte, fuhr der ortsunkundige Mann weiter, bis er sich schließlich festgefahren hatte und nicht mehr weiter oder zurückkam.

Ein erster Versuch, den Lkw mit einem Schlepper herauszuziehen, misslang. Schließlich konnte der Lastwagen durch die Firma Viessmann geborgen werden, sodass er nach einigen Stunden wieder im Einsatz war. (ema)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare