Viessmann spendet 10.000 Euro für Young-Engineer-Academy der Edertalschule

Spendenübergabe: (von links) Manfred Greis und Klaus Gantner von der Firma Viessmann in Allendorf überreichten an der Edertalschule eine Spende in Höhe von 10.000 Euro an Schulleiter Winfried Deichsel und Oberstudienrat Bernhard Starck. Im Hintergrund die Teilnehmer der „Young-Engineer-Academy“ sowie jüngere Schüler, deren Interesse an technischen Fächern geweckt werden soll.

Frankenberg. Eine Spende über 10.000 Euro haben Viessmann-Verwaltungsrat Klaus Gantner und der Leiter der Unternehmenskommunikation, Manfred Greis, jetzt an den Direktor der Edertalschule Frankenberg, Winfried Deichsel, überreicht.

25 Schüler des Gymnasiums nehmen an YEA teil. Sie bereiten sich zwei Schuljahre lang in zusätzlichem Unterricht und in Praktika auf den Ingenieurberuf vor.

Gantner erinnerte daran, dass diese Form der Qualifizierung erst im Sommer 2011 am Frankenberger Gymnasium ihren Betrieb aufgenommen hat. Initiiert wurde das Projekt vom Kooperationspartner Viessmann. Sieben Schülerinnen und 18 Schüler werden dort mit dem Berufsfeld Ingenieur vertraut gemacht.

Als Grund nannte Gantner: „Wegen der demografischen Entwicklung wird die Zahl junger Menschen im Landkreis Waldeck-Frankenberg in den kommenden zehn bis 15 Jahren um bis zu 20 Prozent abnehmen. YEA ist ein aktiver Beitrag, qualifizierten Nachwuchs heranzubilden.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare