Viessmann übernimmt Kesselhersteller

Allendorf-Eder. Die Viessmann-Group hat den niederländischen Hersteller für Heißwasser- und Dampfkessel HKB Ketelbouw B.V. übernommen. Das teilte das Allendorfer Unternehmen am Mittwochabend mit.

HKB ist auf die Fertigung von Kesseln für industrielle Anwendungen spezialisiert. Durch die Übernahme hat Viessmann sein Leistungsspektrum von zuvor maximal 20 MW auf nun bis zu 116 MW (bzw. 120 Tonnen Dampf pro Stunde) erweitert.

Die HKB Ketelbouw wurde 1989 gegründet und hat ihren Sitz in Venlo. Kerngeschäft ist die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Industriekesseln und Wärmerückführungssystemen sowie der Bau von Anlagen bis hin zur Erstellung kompletter Heizhäuser. HKB hat erstklassige internationale Referenzen. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 15 Millionen Euro erwirtschaftet und beschäftigt 70 Mitarbeiter.

Die von Dr. Martin Viessmann geleitete Viessmann-Group erwirtschaftet einen Gruppenumsatz von 1,7 Milliarden Euro. Beschäftigt werden weltweit etwa 9400 Mitarbeiter. (nh/off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare