Viessmann-Werke spenden hochmodernes Gerät fürs Kreiskrankenhaus

Viessmann-Werke spenden hochmodernes Gerät fürs Kreiskrankenhaus

Frankenberg/Allendorf-Eder. Die Medizinische Abteilung des Kreiskrankenhauses Frankenberg verfügt jetzt über ein hochmodernes Ballon-Enteroskop, mit dem eine diagnostische Lücke geschlossen wird.

Spender des mehr als 50 000 Euro teuren Gerätes sind die Viessmann-Werke Allendorf-Eder. Bisher war es im Kreiskrankenhaus Frankenberg möglich, Gastroskopien (Magenspiegelungen) bis in den oberen Dünndarm und Koloskopien (Darmspiegelungen) bis in den unteren Dünndarm auszuführen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Dazwischen habe eine Lücke bestanden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare