TSV Frankenau bestätigt Vorsitzenden – Mitglieder besorgt über Jugendarbeit

Völker bleibt am Ball

Sportliche Führung: Vorsitzender Meinhard Völker (rechts) freut sich mit dem übrigen Vorstandsmitgliedern (von links) Ingo Heck, Heinz-Peter Ruhwedel, Klaus Tönges, Karl-Heinz Caspar, Karl-Heinz Lüdde und Ralf Ruhwedel auf das kommende Vereinsjahr. Es fehlen: Peter Ruhwedel und Mario Schelberg. 3 Fotos:  Schelberg

Frankenau. Auch für die kommende Amtszeit lenkt Meinhard Völker die Geschicke des TSV Frankenau. Er wurde in der Jahreshauptversammlung als Vorsitzender bestätigt. Sorgenfrei ist der Sportverein allerdings nicht.

Ingmar Ruhwedel machte als Leiter des Jugendfußballs auf die ungewisse Zukunft der Nachwuchssparte aufmerksam. Zwar habe man in der vergangenen Saison in allen Jugendmannschaften sportliche Erfolge erzielt, doch würden in absehbarer Zukunft immer mehr Trainer und Betreuer fehlen, erklärte Ruhwedel in seinem Bericht. Es müsse in nächster Zeit etwas dagegen getan werden, um den Jugendfußball zu erhalten.

Meinhard Völker berichtete über das rege Vereinsleben. So hatte der TSV mehrfach die Bewirtung von Veranstaltungen in der Kellerwaldhalle übernommen und sich an Festen beteiligt – beispielsweise am Märchenmarkt in Louisendorf, am Sommerfest der Aktion für behinderte Menschen oder am Weihnachtsmarkt am Euler-Grill. Daneben kamen auch Geselligkeiten wie die Helferfete im Vereinsheim, der Bierabend in der Kellerwaldhalle und Wanderungen nicht zu kurz.

Völker lobte das große Engagement aller Helfer, die dafür sorgten, dass der Spielbetrieb reibungslos verlaufe. „Wir können froh sein, dass wir so viele Helfer haben“, sagte der Vorsitzende, der auch langjährige Mitglieder ehrte (siehe Hintergrund). Gerhard Keute und Horst Wassermann wurden zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt.

Ehe der Vorstand entlastet wurde, erläuterte Kassierer Dennis Röhling, der zur Jahreshauptversammlung als Kassierer ausschied, von den Umsätzen des Vereins. Völker dankte Röhling für dessen zehnjährige Tätigkeit mit einem Präsent.

Bei der Vorstandswahl wurden gewählt: Meinhard Völker (Vorsitzender), Peter Ruhwedel (2. Vorsitzender), Karl-Heinz Lüdde (Kassierer), Ralf Ruhwedel (2. Schriftführer), sowie Klaus Tönges und Karl-Heinz Caspar (Beisitzer). Diesmal nicht gewählt, aber weiter im Vorstand: Ingo Heck (2. Kassierer), Heinz-Peter Ruhwedel (Beisitzer) und Mario Schelberg (Schriftführer). Außerdem wurde Helmut Kümmel als Fußballobmann von der Versammlung bestätigt.

TSV feiert 2013 Jubiläum

Völker lud zu den Aufführungen der Theatergruppe Ende März ein, die ebenfalls eine Sparte des TSV ist. Und er blickte auf das Vereinsjubiläum im Jahr 2013 – der TSV wird dann 100, Die Vorbereitungen für das Jubiläum seien im Gange und das terminliche Gerüst stehe bereits.

Am Ende wurde überlegt, in der nächsten Jahreshauptversammlung über eine Erhöhung des Mitgliederbeitrages zu diskutieren. Völker verwies dabei auf steigende Ausgaben, um den Spielbetrieb gewährleisten zu können.

Von Marco Schelberg

Quelle: HNA

Kommentare