Bromskirchen lädt Jugendfeuerwehren des Altkreises ein – 600 Teilnehmer erwartet

Vorfreude auf Zeltlager

Verantwortlich: Vorsitzender Dietmar Knorra, Wehrführer Axel Klingauf, Jugendwart Tim Kessler und sein Stellvertreter Manuel Helduser freuen sich mit den Aktiven der Bromskirchener Jugendfeuerwehr auf das große Zeltlager vom 25. bis 27. Juni. An dem Wochenende werden auch die Prüfungen zur Jugendspange abgenommen. Foto:  Strieder

Bromskirchen. In Bromskirchen laufen in diesen Tagen rege Vorbereitungen auf ein Großereignis: Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr des Dorfes findet vom 25. bis 27. Juni das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager in Bromskirchen statt. Aus dem gesamten Altkreis Frankenberg werden rund 600 Jugendliche aus etwa 40 Gruppen erwartet. Untergebracht werden sie in etwa 80 Zelten. Der Zeltplatz wird unmittelbar hinter der Festhalle aufgebaut.

Das Programm der drei Tage in Kürze:

• Freitag, 25. Juni: Um 18 Uhr wird Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Potthoff die Großveranstaltung eröffnen, danach findet eine Dorfrallye statt. Gegen 22 Uhr zieht ein langer Fackelzug durch Bromskirchen.

• Samstag, 26. Juni: Um 9 Uhr beginnt der Wettbewerb des Kreisentscheids zum Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehren. Gegen 17 Uhr findet die Siegerehrung statt.

• Sonntag, 27.Juni: 9 bis 12 Uhr Abnahme der Jugendspange. Die Auszeichnungen werden in Bronze, Silber und Gold verliehen. Gegen 13 Uhr sollen die Spangen vergeben werden. Anschließend werden die jungen Nachwuchsbrandschützer und ihre Betreuer verabschiedet.

Die E.on stellt eine Beleuchtungsanlage für das Zeltgelände zur Verfügung. Für die Verpflegung der Gäste ist das DRK Frankenberg zuständig. An allen drei Tagen gibt es Bratwürstchen, Steaks und Getränke. (ed)

Quelle: HNA

Kommentare