Lesung in der Frankenberger Edertalschule

Das Vorlesen ist etwas Besonderes

+
Pfarrer Uwe Buß hat gestern an der Frankenberger Edertalschule aus seinem ersten Roman „Das Amulett von Gan“ vorgelesen.Foto: Patricia Kutsch

Frankenberg - Einen Ausflug in die Fantasy-Welt Gan hat Pfarrer und Autor Uwe Buß gestern mit den fünften Klassen der Edertalschule unternommen. Er hat aus seinem ersten Jugendroman vorgelesen.

„Lesen Sie uns das ganze Buch vor?“ fragte der erste Schüler schon, bevor Uwe Buß auch nur eine Zeile vorgelesen hatte. Der Bromskirchener Pfarrer, der in diesem Jahr seinen ersten Roman veröffentlicht hat, las gestern in der Edertalschule aus „Das Amulett von Gan“ vor.

Die ganze Geschichte erzählte der Pfarrer aber nicht - immerhin hat das Buch mehr als 200 Seiten. Buß stieg ohne lange Vorworte auf der ersten Seite ein und gleich hingen die Kinder mucksmäuschenstill an seinen Lippen und lauschten der spannenden Geschichte von vier Kindern aus verschiedenen Ländern, die gemeinsam nach Gan reisen um die Welt vor dem Bösen zu retten. Mit den kleinen Häppchen, die er den Kindern aus seinem Buch servierte, machte Buß die Fünftklässler neugierig auf das Ende der Geschichte.

„Für mich ist es immer etwas ganz Besonderes, aus meinem Buch vorzulesen“, sagte der Pfarrer seinen jungen Zuhörern. Schließlich habe er die Geschichte alleine an einem Schreibtisch erfunden und geschrieben. „Jetzt ist es toll zu sehen, wie ihr auf meine Geschichte reagiert, wie es euch gefällt und was ihr für Fragen habt.“

Deswegen liest Buß im Frankenberger Land derzeit häufiger in der ein oder anderen Schule vor. Nebenbei hat er gerade den zweiten Teil seiner Trilogie fertig gestellt. Sie solle im Herbst erscheinen und trage den Titel „Finsternis über Gan“, wie Buß verriet.

Organisiert hat Birgitta Schlinkert die Lesung in der Mediathek der Edertalschule. „Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder sich auch gerne vorlesen lassen“, sagte die Deutschlehrerin.

Kommentare