Vorträge und Infostände über Herz und Kreislauf in der Frankenberger Ederberglandhalle

Frankenberg. Das Kreiskrankenhaus Frankenberg lädt Patienten, Angehörige und Interessierte für Samstag, 11. Dezember, zu einer Informationsveranstaltung über Herz-Kreislauf-Erkrankungen in die Ederberglandhalle ein.

Auf dem Programm stehen Vorträge, Vorführungen und Informationsstände rund um die Gesundheit. Die Leitung hat Dr. Harald Schmid, Chefarzt der Medizinischen Abteilung. Die Veranstaltung wird vom Förderverein des Kreiskrankenhauses unterstützt, der Eintritt ist frei.

Der Frankenberger Herztag ist Teil einer jährlich stattfindenden bundesweiten Aufklärungsaktion der Deutschen Herzstiftung. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf „Herzrhythmusstörungen“.

Fast jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens damit zu tun. Speziell zur Sprache kommen sollen häufige Rhythmusstörungen wie das gutartige Herzstolpern und Herzrasen sowie die mit akuter Lebensgefahr verbundenen Situationen.

Die Vorträge werden von Ausstellungen und Infoständen umrahmt, die von 8.30 Uhr bis 13 Uhr geöffnet sind. Interessierte können kostenlos Blutdruck und Blutzucker messen lassen oder sich bei Beate Schnell über gesunde Ernährung informieren.

Ulrich Platt von der anästhesiologischen Abteilung zeigt Wiederbelebungsmaßnahmen an der Übungspuppe. (nh/jpa)

Quelle: HNA

Kommentare