Vorwurf: Mit Hantelstange auf Mitbewohner eingeprügelt

Aus Mangel an Beweisen hat das Frankenberger Amtsgericht zwei 20 und 28 Jahre alte Männer freigesprochen. Sie sollen einen Mitbewohner mit einer Kurzhantelstange geschlagen haben.

Frankenberg. Zu dem Vorfall soll es am 10 Januar in einem Asylbewerberheim gekommen sein. Die beiden 20 und 28 Jahre alten Männer sollen in das Zimmer eines Mitbewohners gestürmt zu sein, diesen mit Faustschlägen traktiert und mehrfach mit einer Kurzhantelstange geschlagen zu haben. Aus Angst um sein Leben soll das mutmaßliche Opfer daraufhin aus einem Fenster 3,5 bis vier Meter in die Tiefe gesprungen sein.

14 Zeugen hatte das Gericht unter dem Vorsitz von Andrea Hülshorst zur Hauptverhandlung geladen. „Gut, dass dieses Amtsgerichtsgebäude solide gebaut ist“, sagte Hülshorst am Ende des Verhandlung. Unter den Lügen der präsentierten Aussagen hätten sich „die Balken gebogen“.

Was war passiert? - Der jüngere der beiden Angeklagten war im März 2012 mit seiner Familie aus einem kriegsgebeutelten Land geflüchtet und schließlich nach Deutschland gekommen. Auf der Flucht ging der Kontakt zu den Eltern verloren. Als ältester Sohn von sechs Kindern fühlt sich der heute 20-Jährige besonders für seine 16-jährige Schwester verantwortlich. Auch wenn diese es mehrfach energisch bestritt („ich habe ihn nie geliebt. Ich hatte zu ihm keine Beziehung“) muss es doch offenbar zeitweise eine Beziehung zu dem mutmaßlichen Opfer gegeben haben. Gegenüber ihrem Bruder und einem 28 Jahre alten einem Freund der Familie (dem zweiten Angeklagten) hatte die 16-Jährige im Januar 2013 erklärt, sie werde von dem 23-jährigen Landsmann „belästigt“. Hinzu kommt, dass die junge Frau gesundheitlich angeschlagen ist und häufig in Ohnmacht fällt. Ihr Bruder räumte als Angeklagter ein, er habe den 23-Jährigen „am Kragen gepackt“ und eine leere Cola-Flasche nach ihm geworfen, nachdem dieser ihn mit einem Glaswurf verfehlt habe.

Nicht geklärt werden konnte der Vorwurf, dass der 28-jährige Angeklagte mit einer Hantelstange auf den 23-Jährigen eingeprügelt haben soll. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare