Während Afghanistan-Einsatz: Burgwaldkaserne betreut Angehörige

Frankenberg. Wie geht es den Bundeswehrsoldaten in Afghanistan? Welche Aufgaben haben sie dort? Und welche Unterstützung bekommen die Angehörigen zuhause?

Diese und andere Fragen von Angehörigen von Frankenberger Soldaten in Afghanistan wurden jetzt in einer Infoveranstaltung des Familienbetreuungszentrums in der Burgwaldkaserne beantwortet.

„Ihre Ehefrauen und Ehemänner, ihre Töchter und Söhne, die jetzt in Afghanistan sind, sind das Team Einsatz. Sie, liebe Angehörige, sind das Team Heimat, ohne das das Team Einsatz nicht funktionieren kann.“

Mit diesen Worten begrüßte Thomas Platt, der Leiter des Familienbetreuungszentrums, die rund 130 Angehörigen zu dieser Auftaktveranstaltung.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare