Tourismus im Landkreis nimmt deutlich zu

+
Schöne Aussichten: Immer wieder gibt der Urwaldsteig den Blick frei auf den Edersee mit seinen Segelbooten. Laut Touristik-Service Waldeck-Ederbergland lockt der Landkreis immer mehr Naturtouristen und Wanderer an.

Waldeck-Frankenberg. Die Tourismussaison im Landkreis ist gut angelaufen. Von Januar bis März kamen deutlich mehr Gäste als im Vorjahreszeitraum, auch die Zahl der Übernachtungen ist spürbar gestiegen.

Das geht aus der jüngsten Statistik hervor, die der Touristik-Service Waldeck-Ederbergland am Mittwoch veröffentlicht hat. Demnach ist die Zahl der Gästeankünfte von Januar bis März im Vergleich zum ersten Quartal 2011 um 8,1 Prozent auf rund 161.000 gestiegen. Ausgewertet werden dabei Gästeankünfte in Betrieben mit zehn und mehr Betten – inklusive Campingplätzen.

Auch die Übernachtungszahlen zeigen laut Touristik-Service einen sehr positiven Trend, sie erhöhten sich um 5,9 Prozent auf rund 690.000.

Zuwächse bei den Übernachtungen verzeichneten Edertal (+40,8%), Vöhl (+25,3%), Diemelstadt (+21,9%), Diemelsee (+13,1%), Korbach (+11,2%), Bad Wildungen (+7,8%), Willingen (+4,7%), Lichtenfels (+2,5%) und Frankenberg (+0,9%). Bad Arolsen weist Rückgänge bei Übernachtungen, jedoch Zuwächse bei Gästeankünften aus – lediglich Battenberg und Waldeck liegen noch unter den Vergleichswerten aus dem Vorjahr, heißt es weiter.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare